Der vergangene Spieltag startete pünktlich um 15 Uhr bei leichtem Regen. Bereits in der 3. Spielminute gelang es den Gastgebern ihren Stürmer in Szene zu setzen. In einem 1 gegen 1 versuchte er denn Ball flach in der langen Ecke des Tores zu platzieren. Mit schnellem Reflex und gutem Stellungsspiel war es dann unser Schlussmann Sebastian Schützger der dieses verhinderte und unsere Germanen im Spiel hielt. Knapp eine Minute später waren dann unsere Jungs am Drücker. Mit einem klasse Lauf konnte sich Dominik Liefke kurz vor dem 16er der Gastgebers positionieren und aus ca. 18m den Ball via Aufsetzer im Tor der Gastgebers zur 0:1 Führung unterbringen. Mit der Führung im Rücken, nahmen unsere Mannen nun das Tempo aus der Partie und setzten voll und ganz auf Ballbesitz. Immer wieder konnten sich unsere Germanen gute Chancen erarbeiten. Es fehlte immer wieder das letzte Quäntchen Glück zu weiteren Treffern. So blieb es bei dem Stand von 0:1 im ersten Durchgang. In Halbzeit zwei sah man nun eine sehr ausgeglichene Partie, um jeden Meter wurde hart gekämpft und jeder Zweikampf sehr Körperbetont ausgetragen. In der 70. Spielminute dann ein langer Ball der Gastgeber in die Sturmspitze. In einer weiteren 1 gegen 1 Situation behielt unser Keeper erneut die Nerven und verhinderte mit schneller Reaktion den Ausgleichstreffer. Kurz danach konnten sich die Gastgeber erneut vor dem Tor unserer Germanen in Position bringen. Unser Verteidiger Christian Berger wollte schlimmeres verhindern und griff beherzt ein. Bei dem Versuch den Ball zu klären, sprang ein Gegner mit offener Sole dazwischen und verletzte Berger schwer. Nun wollte das Team den Einsatz ihres Innenverteidigers mit einem weiteren Tor belohnen und legte nochmal eine Schippe drauf. In der 85. Spielminute war es dann Luis Rauschenberger, der den Ball nach einer Standartsituation nahezu perfekt auf dem Kopf von Tobias Buske platzieren konnte. Dieser köpfte den Ball sicher zum 0:2 ins Tor der Gastgeber. Kurz darauf war es dann erneut Tobias Buske der sich im 16er der Gastgeber durchsetzte und den Ball in der 88. Min. in der langen Ecke zum 0:3 Endstand unterbrachte.

Unser Team bedankt sich bei allen mitgereisten Zuschauern und wünscht ihrem Verteidiger Christian Berger eine schnelle Genesung.